Rückkehr zu “den Wurzeln”

Hervorgehoben

Hightech und Beton, ‘Chips und Kunststoffe scheinen die Welt zu regieren. Höchste Zeit zur Rückbesinnung und zur Rückkehr zu “den Wurzeln” – back to the roots – meinen Doris und Hans Breitsameter aus dem oberbayerischen Freising.

Hans Breitsameter, Schlossermeister und Obermeister der Metall-Innung München – Freising – Erding, liebt Metall in seiner unverfälschten Form. “Warum darf Eisen eigentlich nicht wie Eisen aussehen und im Freien seine Patina annehmen”, fragt der Metall-Experte zu Recht. Viele seiner Kunstwerke erstrahlen daher nicht lackgeschützt in blendendem Glanz und bunten Farben, die das Urmaterial Eisen bedecken und verdecken. Vielmehr zeigen sie Eisen in seiner unverfälschten, unretuschierten Form. Klare Linien ohne Schnörkel betonen die Ehrlichkeit seiner Werke.

Den Anstoß zu dieser Form der Handwerkskunst, die übrigens den eigenen Garten in Freising ziert, gab seine Ehefrau Doris Breitsameter. Schon vor Jahren hat sie sich besonnen zur Natur. Kaum eine Pflanze, deren Wirkung und Heilkraft die Betriebswirtin des Handwerk nicht kennt und nutzt. Ihr Motto im Garten: Soviel wie nötig, so wenig wie möglich in die Natur eingreifen, um die Ursprünglichkeit der Natur zu wahren. Gibt es einen besseren Platz für die Ehrlichkeit der Handwerkskunst als solch einen Garten?

bild-043.jpg

Entstanden ist dieser Garten übrigens auf dem Dach der Werkstatt von Breitsameters Schlosserei.

Back to the roots – zurück zu den Wurzeln der Handwerkskunst und der Natur – wird hier gelebt.